Aircraft Airfile Manager AAM 

Quick Downloads

 

AAM main program (1,9 MB)

AAM english manual (250 KB)

Updated AAM.INI (88 KB)

 

 

Was ist AAM?

Aircraft Airfile Manager (AAM) ist ein kostenloser Editor für .AIR-Dateien. Die .AIR-Datei enthält die grundlegenden aerodynamischen Parameter der Flugzeugen von Flight Simulator und Combat Flight Simulator. Die groben Flugeigenschaften werden zwar in der Konfigurationsdatei AIRCRAFT.CFG eines jeweiligen Flugzeugs bestimmt. Möchte man das Flugverhalten eines Flugzeugs jedoch tief greifend ändern, muss man die .AIR-Datei editieren und ändern. Das ermöglichen AIR-Editoren wie AAM.
AAM wurde von Karl-Heinz Klotz entwickelt. AAM kann von FS Dossier herunter geladen werden.

Was ist die AAM.INI?

Die Datei AAM.INI ist die Initialisierungsdatei von AAM. Sie teilt dem Hauptprogramm mit, wie der Code der .AIR-Datei entziffert werden soll. AAM.INI enthält Informationen über die Struktur und das Format der Daten in der .AIR-Datei.
Außerdem bietet sie auch Deutungen der dargestellten Daten. Microsoft betrachtet nämlich den Inhalt der .AIR-Datei als Betriebsgeheimnis und hat ihn nie offiziell dokumentiert. Einige technisch bewanderten Fans von Flight Simulator haben dennoch in langwierigen Versuchen der .AIR-Datei viele ihrer Geheimnisse entlockt.  

Hat AAM nicht bereits eine AAM.INI?

Ja, AAM wird mit einer voll funktionsfähigen AAM.INI geliefert. Diese wurde seinerzeit von Ron Freimuth entwickelt. Aber diese Version ist leider nicht mehr up-to-date. In der Zwischenzeit haben die Experten in den Foren von AVhistory, AVSIM und anderen Sites noch mehr Einträge entziffert, frühere Deutungen korrigiert und das Wissen über die Aerodynamik von Flight Simulator im Allgemein verbessert. Alle diese Verbesserungen fehlen in der originalen AAM.INI.
Die aktualisierte AAM.INI bietet außerdem wesentlich vergrößerte Hilfe-Texte. Die meisten Informationen wurden aus den Foren von AVhistory und AVSIM entnommen. Sofern möglich, die Entdecker bestimmter Einträgen wurden in den Hilfe-Texten namentlich genannt. Besonderen Dank gilt (alphabetisch geordnet) an: Gregory Abbey, Jerry Beckwith, Ron Freimuth, Tom Gibson, Tom Goodrick, Ian Kerr, Hervé Sors und viele anderen.

Vorsicht

Vorsicht, wenn Sie die aktualisierte AAM.INI mit einer früheren Beta-Version von AAM benutzen. Sie werden wahrscheinlich einige Probleme bei der Darstellung bestimmter Daten bemerken.
Das ist durch neue Datenformate verursacht, die erst mit der endgültigen Version von AAM eingeführt wurden. Eine Beta-Version wird diese Formate nicht erkennen und Daten fälschlich darstellen.
In diesem Fall haben Sie zwei Optionen: Sie können die endgültige Version von AAM (v. 1.0) installieren; oder die AAM.INI selbst per Hand editieren und das Datenformat ändern.

Wie installiert man die AAM.INI?

1. Laden Sie die aktualisierte AAM.INI herunter.
2. Kopieren sie die Datei in das Hauptverzeichnis von AAM und überschreiben Sie damit die Originaldatei. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie die ursprüngliche AAM.INI noch brauchen werden. Aber wenn Sie es glauben, legen Sie vorher eine Kopie der ursprünglichen Datei an. 

Downloads

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf folgenden Link und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl "Speichern unter...".

AAM main program (1,9 MB)

AAM english manual (250 KB)

Updated AAM.INI (88 KB)

Versionskontrolle

Sind Sie nicht sicher, welche Version der aktualisierte AAM.INI Sie gerade verwenden? Dann öffnen sie die AAM.INI mit einem normalen Text-Editor wie Windows NotePad. Im Kopfbereich der Datei finden Sie die Versionsnummer und das Veröffentlichungsdatum. Es wird ungefähr so aussehen: 

;First compiled by Ron Freimuth (email) RAF 4/08/03
;Further info from avhistory.com, avsim.com, freeflightdesign.com and other sources. 
;Updated and reworked by Sergio di Fusco (email) 
;Time code: 3/16/04, 10:50
;AAM.ini version: 1.6

Feedback

 

Impressum

 

Flight Simulator is a registred trademark of Microsoft Corporation. FSDossier.info is not the official site of MS Flight Simulator.
The official site of Microsoft Flight Simulator is here.